Galerie

Impressionen, die zeigen, wer wir sind und was wir machen.


Natürlich würden wir unsere Bilder gerne ausstellen und uns sehr freuen
passende Räume zu finden bzw. angeboten zu bekommen.


Alle Preise inklusive 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten DHL oder Spedition.
Bestellungen bitte per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.



Auch andere Formate sind möglich, sprechen Sie uns bitte an!

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––



Copyright bei PharmArt by DRAW
THX INDIA
2024   Statue Beton ca. 50 cm hoch
Indien gehört zu den führenden pharmaproduzierenden Ländern der Welt.
Es ist bereits der größte internationale Anbieter von Generika, 50% des weltweiten Bedarfs an verschiedenen Impfstoffen werden hier produziert.
Epizentrum der Pharmaproduktion ist die südlich gelegene 8 Millionen Stadt Hyderabad.
Sie wirbt mit dem Sloga: minimale Inspektion, maximale Förderung.

Der durch die Stadt ziehende Fluß Musi ist aufgrund ungeklärter Abwässer aus den Pharmaproduktionsstätten mit giftigen Chemikalien, Metallen,
hohen Antibiotika- und Antimykotikakonzentrationen verseucht, das Wasser schon lange nicht mehr trinkbar.
Die Menschen benutzen das Wasser jedoch zum Waschen und Bewässern der Reisfelder.
Es zeigt sich ein Zusammenhang mit erhöhten Zahlen an Krebs-Atemwegserkrankungen, Missbildungen und Nierenversagen in dieser Region.
Nach Forschungen des Infektiologen Prof. Lübbert Uniklinik Leipzig kommt es durch die hohen Antibiotika- und Antimykotika-Konzentrationen
in den Gewässern zu verstärkter Ausbildung multiresistenter Erreger.
Über 70 % aller Indien-Besucher tragen nach ihrer Rückkehr multiresistente Bakterien (Studie Prof. Lübbert, International Journal of Medical Microbiology, 2015)
Nach WHO Angaben sterben in Indien jedes Jahr ca. 60.000 Neugeborene an Infektionen mit multiresistenten Erregern.

„ Auch wir Europäer sind verpflichtet die Situation vor Ort in Hyderabad und auch anderer Zentren der Pharmaproduktion in Schwellenländern
zu verbessern und so uns alle zu schützen" (Prof. Lübbert, UKL)

UNIKAT   2.800,00 €



Copyright bei PharmArt by DRAW
CARRY ON
2024   Skulptur Schubkarre auf Edelstahlsäule und Holzbrett, ca. 150 cm hoch

Holz und Stahl symbolisieren die Entwicklung, die unsere Gesellschaft genommen hat
bis hin zu dem hochkomplexen Gut der Pharmazie.
Jährlich schütten wir davon hunderte von Tonnen im Wert von mehreren Milliarden Euro auf den Müll.
Mit zunehmender Arzneimittelmenge steigt das Risiko einer Umweltbelastung.
Weiter so?

UNIKAT    2.800,00 €



Copyright bei PharmArt by DRAW

MOUNTAIN HIGH
2023    (Beipackzettel) 120 x 80 cm
2019 wurden 1,5 Milliarden Packungen an Arzneimittel in der Apotheke abgegeben, etwa
zur Hälfte rezeptpflichtig und rezeptfrei.
Bei einem durchschnittlichen Gewicht von ca. 4 g pro Beipackzettel errechnet sich eine Menge von ca. 6.000 Tonnen Papier/Jahr.
Für die Herstellung von 1 kg Papier werden ca. 2,2 kg Holz und 52 Liter Wasser benötigt!
Bei Risiken und Nebenwirkungen bzw. auf Wunsch des Patienten kann ein Beipackzettel jederzeit beim Arzt oder in
der Apotheke ausgedruckt werden. Weiterhin stehen im Internet auf diversen Portalen und Suchmaschinen jede Art der
Information über das Medikament in umfangreichem Maße zur Verfügung.
Willkommen in der digitalen Welt, weg mit den Beipackzetteln!


480,00 €    (Leinen auf Keilrahmen)

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



Copyright bei PharmArt by DRAW

ON FIRE
2023    (Blister) 80 x 50 cm

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Arzneimittel im Müll landet, liegt bei 50 Prozent.
In den letzten 20 Jahren verdoppelte sich die Menge an Arzneimittel gegen Bluthochdruck, Depressionen, Diabetes.
Mit zunehmender Arzneimittelmenge steigt auch das Risiko einer Umweltbelastung.
Der Umweltökonom Fithjof Laubinger der OECD sieht einmal eine Lösung in weniger Anwendung und Produktion von
Arzneimitteln, stattdessen mehr präventive Medizin, präzisere Arzneimittel- und Verpackungsgrößen und
bessere Verteilungsmöglichkeiten für Arzneimittel vor dem Verfall.


Es gibt in Europa und in Deutschland keine einheitliche Regelung zur Entsorgung von Arzneimitteln. Sie können bei
Recyclinghöfen, Schadstoffmobilen oder Apotheken (Serviceleistung, keine Verpflichtung!) abgegeben werden.
Überwiegend erfolgt die Entsorgung von Arzneimitteln über den Hausmüll in der Restmülltonne und dann Verbrennung.
Zum Schutz der Umwelt sollen Arzneimittel niemals über das Abwasser (Toilette oder Waschbecken) entsorgt werden.
Nähere Information über regionale Entsorgungsmöglichkeiten unter www.arzneimittelentsorgung.de


680,00 €    (Acrylglas, 5 mm)

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



Copyright bei PharmArt by DRAW

GOLD NUGGETS
2023    (Blister)  je 30 x 30 cm

2022 wurden 48,3 Milliarden Euro in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für Arzneimittel ausgegeben, was
einem Anteil von 17,8% an den Gesamtausgaben entspricht.
Es ist der zweitgrößte Sektor nach den Ausgaben im stationären Bereich (Krankenhaus), jedoch weniger als halb so groß wie dieser.
Der Anstieg der Arzneimittelausgaben lag mit 5,8 % wie auch in den vergangenen Jahren über dem

durchschnittlichen Anstieg der gesamten Leistungsausgaben.
Die Arzneimittelausgaben pro Kopf stiegen in Deutschland von 2015 bis 2020 um 24,5 % deutlich.


480,00 €    (4 Bilder in Objekt-Rahmen)

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.


Copyright bei PharmArt by DRAW

THE EXHIBITION 1 / 2
2023   (Blister)   80 x 50 cm

Deutschland belegt bei einem Ranking unter 16 Ländern in Westeuropa bzgl. Lebenserwartung bei den
Männern (78,8 Jahre) Platz 15, bei den Frauen (83,5 Jahre) Platz 14, (Studie des Max-Planck-Instituts Rostock und des
Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung BiB).
Die schlechte Platzierung Deutschlands ist auf eine zunehmende Sterberate bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen, die
heutzutage als weitgehend vermeidbar gelten. Laut dem Mortalitätsforscher Pavel Grigoriev bestehen in
erster Linie Defizite bei der Vorbeugung.


Pavel Grigoriev: „Große wirtschaftliche Stärke und ein für den Großteil der Bevölkerung gut zugängliches und leistungsfähiges
Gesundheitssystem stehen in Kontrast zu einer westeuropäischen Schlusslichtposition bei der Lebenserwartung.
Der Widerspruch zwischen den hohen Investitionen in die Gesundheitsversorgung und den
Ergebnissen bei der Lebenserwartung ist ein Warnsignal für die Nachhaltigkeit des Gesundheitssystems.“


680,00 €, pro Bild    (Acrylglas, 5 mm)

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



Copyright bei PharmArt by DRAW

MULTI-MEDIKATION
2023  (Pillen) 136 x 72 cm

Unter Multimedikation oder Polypharmazie versteht man vornehmlich im hohen Alter
die Einnahme von 5 oder mehr Medikamenten aufgrund von
mindestens drei chronischen Erkrankungen.
Durch die steigende Medikamentenzahl kommt es vermehrt zu
unerwünschten Wirkungen (Übelkeit, Schwindel, Stürze, Blutungen),
Wechselwirkungen zwischen den Medikamenten, stationären Behandlungen und Tod.
Laut einer Erhebung der Krankenkasse Barmer erfolgen ca. 6,5 % aller
Krankenhauseinweisungen in Folge von Nebenwirkungen, die in bis zu

80 % der Fälle als schwerwiegend bewertet werden. Dadurch kommt es in Deutschland zu

zusätzlichen Gesundheitskosten von ca. 400 Mio. € pro Jahr.


Was sollten Sie tun :
Ein Arzt/eine Ärztin sollte Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen zu Arzneimitteln sein und

genau wissen, welche Medikamente Sie wie einzunehmen haben.
Bei mindestens drei chronischen Erkrankungen und mehr als 5 Arzneimittel sollten

Ihre Medikamente durch Ihren Arzt/Ihre Ärztin mindestens einmal jährlich überprüft werden.
Führen Sie immer eine Liste aller Medikamente – verordnete oder selbst gekaufte – mit sich.


Sprechen Sie Ihren Arzt/Ihre Ärztin an, wenn bei einer Behandlung mit

einem Medikament neue Beschwerden auftreten.
Besprechen Sie, ob die Einnahme eines Medikamentes noch sinnvoll ist.
Setzen Sie Medikamente nicht ohne ärztliche Rücksprache ab oder

verändern Sie nicht eigenmächtig die Menge.
Nicht jede gesundheitliche Störung muss mit Medikamenten behandelt werden.

Manchmal bessern sich Beschwerden von alleine oder lassen sich anders lindern.

Besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin!


Nutzen Sie eine Tablettenbox.
Nehmen Sie regelmäßige Kontrolluntersuchungen wahr,

ganz besonders nach Einführung eines neuen Medikaments.


Autor: Markus Plank, DEXIMED, 4/2023


750,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend)

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



Copyright bei PharmArt by DRAW

SO SWEET !
2023   (Blutzuckerteststreifen)   je 70 x 70 cm

Schwarzhandel mit Blutzuckerteststreifen
Jährlich zahlen Krankenkassen 800-950 Mio Euro für Blutzuckerteststreifen (BZT)
Prof. Burchert von der FH Bielefeld hat in den 2010er Jahren  einen

Internethandel mit Blutzuckerteststreifen aufgedeckt,  mit

ca. 1.500 Angeboten pro Tag von mehr als 1.000 Verkäufern über Ebay/Amazon.

Der Preis liegt bei ca. 18,50 € pro 50er Packung, die Verdienste zwischen 800 und 18.000 € pro Jahr.

Der Schaden für die gesetzliche Krankenversicherungen  beläuft sich auf ca. 15 Mio €/Jahr.
Der Schwarzmarkt könnte durch Vereinheitlichung der verordnungsfähigen Höchstmengen, durch 

Telemonitoring und elektronische Patientenakte trockengelegt werden.

(Medical Tribune, 11/2017)


je 680,00 €    (Acrylglas, 5 mm, auch als Leuchtkasten erhältlich, je 1.500,00 €)

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



Copyright bei PharmArt by DRAW

INSOMNIA

2023   (Blister, Pillen, Miniaturen)    120 x 65 cm
Der tägliche Kampf macht uns müde, es folgen unruhige Nächte.

Das "Schäfchenzählen" führte uns einst zu Träumen, die uns die Türen zu Familie, Freunden, Fremden öffneten.

Heute lässt die Schlaflosigkeit 1,55 Mio Deutsche täglich oder fast täglich zu Schlafmitteln greifen.

Der Schlafmittenkonsum hat sich in den letzten 10 Jahren verdoppelt.

550,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend) 

680,00 €   (Acrylglas, 5 mm)

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



Copyright bei PharmArt by DRAW

MEGAPILL – ONCE A DAY

2023    (Pille, Miniaturen)   70 x 120 cm

Megapille I
gegen
Bluthochdruck · Zucker
hohes Cholesterin · Ein- Durchschlafstörungen
alle Formen von Schmerz · alle Formen von Infektionen
alle Formen von psychischen Leiden · alle Formen von Krebs
sind wir dann glücklich ?

Megapille II
gegen
Krieg · Armut · Hunger
Intoleranz · Ignoranz
Rassenhass · Diktaturen

Megapille III
gegen
Klimawandel · Wald- und Artensterben
Naturkatastrophen · Luft- und Umweltverschmutzung

Wir können weitermachen wie bisher

Die Megapillen – unsere Problemlöser


1.580,00 €   (Acrylglas, 5 mm)

3 Bilder je 70 x 120 cm (Triptychon)

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



Copyright bei PharmArt by DRAW

SCHLACHTFELDER I – IV

2023   (Material Blister)   60 x 60 cm

Zerknüllte Blister bilden eine Struktur.

 

750,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend)

980,00 €   (Acrylglas, 5 mm)

4 Tafeln je 60 x 60 cm

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



 Copyright bei PharmArt by DRAW

DIE GOLDENEN 8

2022    (Spritzen, Verpackungsmaterial)   120 x 90 cm

Die acht umsatzstärksten Medikamente der Welt

 

1) HUMIRA

20,39 Mrd. Dollar Umsatz/Jahr, Firma Abb Vie,

humoraler monoklonaler Antikörper gegen rheumatoide Arthritis, chronische Darmerkrankungen,

und schwere Fälle von Psoriasis (Schuppenflechte)

Kosten: 990,00 € pro Injektion
2) KEYTRUDE

14,38 Mrd. Dollar Umsatz/Jahr, Firma Merck,

humanisierter monoklonaler Antikörper gegen unterschiedliche Krebstypen

(Melanom, Nierenzell-Carcinom, kolorektale Carcinome),

Kosten: 8.000,00 € pro Dosis
3) REVLIMID

12,15 Mrd. Dollar Umsatz/Jahr, Firma Bristol Myers Squibb, Pfizer,

blockiert Wachstum von Blutgefäßen in den Tumoren,

Kosten: 6.496,00 € pro 21 Kapseln
4) ELIQUIS
9,17 Mrd. Dollar Umsatz/Jahr, Firma BMS,

Blockierung des Faktors Xa, Thromboseprophylaxe (Lungenembolie, Schlaganfall)

Kosten: 258,46 € pro 200 Stück
5) IMBRUVICA
8,43 Mrd. Dollar Umsatz/Jahr, Firma Abb Vie, Johnson und Johnson,

Wirkung gegen kanzeröse B- Lymphozyten,

Kosten: 5.772,00 € pro 28 Stck.
6) EYLEA
8,36 Mrd. Dollar Umsatz/Jahr, Firma Regeneron, Bayer,

Vascular endothelial groth factor, Anregung der Bildung neuer Blutgefäße,
gegen
 feuchte Maculadegeneration,

Kosten:  916,00 € pro Spritze
7) STELARA
7,94 Mrd Dollar Umsatz/Jahr, Firma Johnson und Johnson,

entzündungshemmende Wirkung, Einsatz bei Psoriasis (Schuppenflechte),

Kosten: 5.284,00 € pro Packung
8) OPDIVO

7,92 Mrd. Dollar Umsatz/Jahr, Firma BMS,

Wirkung gegen Melanom, kleinzelliges Lungenkarzinom,

Kosten: 13.000,00 € pro Infusion, ca. 100.000 € pro Jahr

680,00 €    (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend oder matt)

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



Copyright bei PharmArt by DRAW

ONE MORE YEAR

2022   (Wochendosierer, Medikamente)    150 x 150 cm
Jahresmedikation für einen Patienten, männlich, 78 Jahre


980,00 €   (Fotodruck auf Alu-Verbund, 3 mm, glänzend)
Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

ALTE MEISTER IN NEUEM GEWAND!

 

Copyright bei PharmArt by DRAW

WANDERER ÜBER DEM BLISTERMEER

nach Caspar David Friedrich

2022   (Blister)   120 x 70 cm

„Schließe dein leibliches Auge, damit du mit dem geistigen Auge zuerst siehest dein Bild.

Dann förder zutage, was du im Dunkeln gesehen, dass es zurückwirke auf andere von außen nach innen.“ 

Caspar David Friedrich

 

680,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend)

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



 

Copyright bei PharmArt by DRAW

FLY FLY AWAY
nach Magritte
2024   (Corona-Masken)   90 x 120 cm
Am 27.06.2023 vermeldeten die „Tagesthemen“, 755 Mio Corona-Masken sollten verbrannt werden, da das Haltbarkeitsdatum ablaufe.

Eine Ausschreibung für externe Entsorgungsunternehmen wurde vom Gesundheitsminister Karl Lauterbach gestartet.

Der geschätzte Auftragswert liege bei ca. 7 Mio €. Heftige Kritik kam von vielen Seiten wegen teurer Überbeschaffung und fehlender

rechtzeitiger alternativer Lösungen, z.B. Abgabe der Masken an Arztpraxen, Krankenhäuser oder Behinderteneinrichtungen.
Tatsächlich sind zuvor in einem Open-House Bestellverfahren übermäßig viele Masken zu überteuerten Preisen (4,50 €)

vom Gesundheitsministerium bestellt worden mit ca. 733 Zuschlägen (z.T. fragwürdiger Provenienz) und einem Finanzvolumen von

ca. 6,4 Mrd. €. Nach Überbeschaffung, vorzeitiger Beendigung des Open-House Verfahrens und Rücktritt des Gesundheitsministeriums

von vielen Verträgen belaufen sich die Kosten für anhängende richterliche Streitfälle mit Lieferanten, Kosten für Beratungsfirmen,

Kanzleien, Lagerung und Vernichtung der Corona-Masken längst im Bereich eines dreistelligen Millionenbetrags (STERN 13.10.2023)


750,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend)
Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.




Copyright bei PharmArt by DRAW
IN MEMORIAM
nach De Chirico
2024   (verformter Blister) 120 x 80 cm
In den letzten Jahren hat das Apothekensterben gerade auch in ländlichen Regionen deutlich zugenommen und die professionelle
wohnortnahe Betreuung der Patienten verschlechtert. Nach einer Statistik der  Bundesvereinigung der Deutschen Apothekerverbände (ABDA)  2/2023
war die Zahl der Apotheken 2022 so gering wie zuletzt vor 40 Jahren, ein Rückgang von fast 20 Prozent in den letzten zehn Jahren.
Ende 2023 gab es 497 Apotheken weniger als ein Jahr zuvor. 589 Apothekem wurden geschlossen, 62 neu eröffnet.
Im europäischen Vergleich gibt es in Deutschland bei insgesamt 18.068 Filialen 22 Apotheken pro 100.000 Einwohner gegenüber
32 pro 100.000 Einwohner. Ursachen sind zum einen der Fachkräftemangel und geringe Nachwuchsquote bei
anspruchsvollem Studium und einem Beruf mit hohem Maß an Verantwortung.
Weiterhin haben bürokratische und wirtschaftliche Hürden zugenommen, die Lieferengpässe fordern ein anspruchsvolles zeitaufwendiges Management.
Der Internethandel stellt eine Konkurrenz dar, dem gegenüber stehen unfaire gesetzliche Rahmenbedingungen mit fachlich qualifizierter Beratung
und Betreuung in der Apotheke, sowie einer Notdienstbereitschaft von 22.00 bis 8.00 Uhr, die mit einem Stundenlohn von 14 € vergütet wird .
Seit dem 01.02.2023 wurde im Rahmen des zur Eindämmung der Gesundheitsausgaben eingeführten GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes der
an die Krankenkassen zu entrichtende Apothekenabschlags von 1,7 € auf 2,00 € pro rezeptpflichtigem Arzneimittel erhöht.
Es ergibt sich eine Einsparung von nur 11 Mio € zugunsten der GKV, auf der anderen Seite ein Verlust von 500-600 € pro Apotheke, Geld das nicht
mehr zur Sicherung der Patientenversorgung oder Nachwuchsgewinnung eingesetzt werden kann.


750,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend)
Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.


––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Copyright bei PharmArt by DRAW

IMPFSTATION 1 / 2

2022   (Blister, Spritzen, Distanzhalter, Miniaturen, Kopfloch-Schraubenkappen)   120 x 80 cm

Wir leben vereinsamt, isoliert. Die Innenstädte sind leblos. Kontakt zur Außenwelt findet nur über die

SAT- Schüsseln an den Häuserfassaden statt. Hierüber arbeiten und kaufen wir, lassen uns Nahrung liefern.

Man trifft sich in Abstand nur an den öffentlichen Impfstationen, wo wir, ähnlich wie in der Massentierhaltung,

unsere ständig aktualisierte Antibiotika/Impfstoff-Ration bekommen.

Diese schützt uns vor Infektionen und Krankheitserregern und hält uns am Leben.

Bild 1  -  850,00 €     (Acrylglas, 5 mm)
Bild 2  -  680,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend)

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



 Copyright bei PharmArt by DRAW

SOCIAL DISTANCING 1 / 2 / 3

2020   (Karton, Miniaturen, Distanzhalter)    120 x 80 cm

Eine Szenerie, die unsere Situation während der Pandemie widerspiegelt.

Ein Platz, nüchtern, ohne Leben,

Menschen einzeln, in Abstand, isoliert.


380,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend)

440,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, silber gebürstet)

720,00 €   (Acrylglas, 5 mm)

Auch andere Formate sind möglich, sprechen Sie uns bitte an!

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



 Copyright bei PharmArt by DRAW

CORONA BEACH  1 / 2

(Mundschutz, Miniaturen)     120 x 80 cm

Die unterschiedlichen Blau- und Farbtöne der Masken zu Beginn der Pandemie erweckten bei mir spontan

die Assoziation zu Karibik/Meer, und Idee zu dieser Szenerie, nicht wissend, dass kurze Zeit später in der

Pandemie das Thema Sommer- / Mallorcaurlaub zum Reizthema werden würde.

Wir wünschen uns das Schöne, Vertraute und Gewohnte, unseren Sommerurlaub und die Sorglosigkeit zurück.

Im Unterbewusstsein spüren wir aber die Zäsur durch die Pandemie, nichts wird mehr so sein wie zuvor.


Corona Beach als Mahnmal der Pandemie.


380,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend) 
720,00 €   (Acrylglas, 5 mm)
Auch andere Formate sind möglich, sprechen Sie uns bitte an!
Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.


Copyright bei PharmArt by DRAW

GIFTWOLKE  1 / 2

2020    (Blister, Dübel, Muttern, Kapseln, Miniaturen)    120 x 80 cm

Die Szenerie entwirft ein Bild der Zukunft. Aufgrund der Erderwärmung und Sonneneinstrahlung leben wir

abgeschottet in Iglus und unter der Erde. Unsere Behausungen können wir nur in Schutzanzügen verlassen,

ein letzter Blick auf das was war (Tierwelt, verkrüppelte Bäume), Trupps in Schutzanzügen entsorgen

radioaktiv verseuchte „Gelbe Säcke“. In isolierten Türmen wird Nahrung zum Überleben gebunkert.


440,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, silber gebürstet)

720,00 €   (Acrylglas, 5 mm)

Auch andere Formate sind möglich, sprechen Sie uns bitte an!


Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



Copyright bei PharmArt by DRAW

FRIEDHOF 1 / 2
2019  (Blister, Fliesenkreuze, Miniaturen)   120 x 80 cm bzw. 120 x 50 cm
Die Szenerie soll an die endlosen Soldatenfriedhöfe erinnern. Auch hier imponiert die durch die Blister
vermittelte Anonymität, Sterilität, Kälte und Einsamkeit.
Aber hier liegen junge Menschen, einst freudig bei ihrer Geburt erwartet, vermutlich in Liebe und
umsorgt aufgewachsen, jeder mit seiner
eigenen Geschichte, die an diesem Ort der Kälte endet.


380,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend)
410,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, silber gebürstet)

Auch andere Formate sind möglich, sprechen Sie uns bitte an!

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



 Copyright bei PharmArt by DRAW

MEDICAL-MYSTERY-PARK  1 / 2 / 3

2019 / 2022   (Tabletten, Knöpfe, Nägel, Miniaturen)   120 x 80 cm

Die Szenerie erinnert in ihrer Buntheit ein wenig an die Flower Power Zeit.

Es zeigt die Vielfalt und Schönheit der Pillen und wir spazieren naiv, gedanken-, acht- und

sorglos (vielleicht auch unter Drogen?) durch diesen Flower-Park.


410,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend) 

720,00 €   (Acrylglas, 5 mm)

Auch andere Formate sind möglich, sprechen Sie uns bitte an!

Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.



 Copyright bei PharmArt by DRAW

 PHARMA-CITY  1 / 2 / 3
2019 / 2022   (Blister, Miniaturen)   120 x 80 cm
Wir sehen Wolkenkratzer, Skylines, anonym, kalt, uniform. Dazwischen bewegen sich
einzelne Menschen, klein, erdrückt, einsam. Die Stadt ist leblos, ein Leben läßt sich nur
hinter den kühlen Fassaden erahnen, ein Leben in Anonymität, jeder auf sich selbst gestellt.

380,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm, glänzend)
410,00 €   (Alu-Verbund, 3 mm + partiell weiß)
720,00 €   (Acrylglas, 5 mm)
Auch andere Formate sind möglich, sprechen Sie uns bitte an!
Limitierte Auflagenhöhe von 10 Stück pro Bild mit nummeriertem Zertifikat.